Qigong-Oberwart

QIGONG

Qigong in Bad Tatzmannsdorf

Komm und mach mit uns Qigong đŸ”„

Qigong ist die uralte Kunst, die eigene Lebenskraft zu entdecken, zu erhöhen und zu nutzen.

Ob es uns bewusst ist oder nicht: in uns wirken KrĂ€fte („Qi“). Zu jeder Zeit. Die einen meinen es gut mit uns, die anderen weniger.

Im Qigong schenken wir diesen KrÀften unsere volle Aufmerksamkeit, um wieder in unsere Mitte zu finden und Kraft zu tanken.

Die KrĂ€fte, die unser Leben bereichern, wollen wir stĂ€rken (Lebenskraft, Heilkraft, etc.). Von den KrĂ€ften, die uns das Leben schwer machen, wollen wir uns reinigen (Blockaden, Unruhe, Sorgen, Ängste, etc.).

Das Ergebnis: wir fĂŒhlen uns lebendig, wir fĂŒhlen uns geerdet, wir fĂŒhlen uns ruhig, gelassen und zufrieden.

Kurz gesagt: wir fĂŒhlen uns Wohl in unserer Haut.

FĂŒr AnfĂ€nger und Fortgeschrittene – ein Einstieg ist jederzeit möglich

Wann:
ab 9.11.2023:
jeden Donnerstag
18:30 bis ca. 19:45 Uhr

(falls ein Termin ausfĂ€llt informiere ich ĂŒber den Email-Verteiler – im Zweifelsfall oder falls du dich noch nicht in den Email-Verteiler eingetragen hast bitte bei mir per Email nachfragen)

Wo:
SIMON – Das Vitalhotel
im Seminarraum Wellness
Am Kurpark 3
7431 Bad Tatzmannsdorf

Beitrag:
Dana* (freie Spende)

Du brauchst:
Trainingshose und Turnschuhe
(wir schwitzen ein bisschen)

Bitte um Anmeldung per Email an:

ÜBER MICH

2001 erste BerĂŒhrung mit Qigong. Seitdem ist Qigong ein wichtiger Teil meines Lebens. Zusammen mit meiner Meditationspraxis bildet Qigong die Basis fĂŒr meine Gesundheit und Ausgeglichenheit.

Im Laufe der Jahre u.a. Training bei Thomas Dinter (Österreich), Peter den Dekker (Niederlande), Rentao Ravasio (Schweiz) und Mantak Chia (Thailand).

Davor rund 10 Jahre intensives Training in japanischer Kampfkunst, mehrere Trainingsreisen nach Japan, GrĂŒndung und Leitung einer eigenen Kampfkunstschule in Wien.

Seit 2017 hauptberuflich Shiatsu und Craniosacral Therapeut in eigener Praxis – seit 2020 in Oberwart.

* ÜBER DANA

Im Sanskrit bedeutet Dana so viel wie «die Gabe», «das Geschenk» und ist eng verwandt mit dem lateinischen «donare», was ebenfalls Schenken oder Geben bedeutet. Doch Dana ist nicht allein die Gabe selbst, sondern darĂŒber hinaus auch ein wesentlicher Bestandteil spiritueller Geistes- und Herzensschulung, nĂ€mlich die Gebefreudigkeit, die GrosszĂŒgigkeit, das GefĂŒhl, etwas zu schenken.

Quelle: Stiftung Felsentor